Deutscher BI-Markt wächst um 8 %

Montag, 19. Juli 2010, 16:20 Uhr

Noch keine Kommentare

Die Wirtschaftkrise konnte nach 2008 auch im vergangenen Jahr dem deutschen BI-Markt nichts antun. Eine aktuelle BARC-Veröffentlichung beziffert nun das Wachtum auf 8 Prozent. Aber es gibt nicht nur Gewinner…

Trotz Krise und allem Wehklagen ist der deutsche BI-Markt im vergangenen Jahr um 9 Prozentpunkte auf ein Volumen von nun 816 Millionen Euro gewachsen. Das geht aus einer Studie des BARC-Instituts vor. Dabei gibt es allerdings nicht nur Gewinner. Auch in den TOP-10-Anbietern gibt es mit Teradata auch Verlierer (minus 9 %). Das Ergebnis zeigt, dass noch viel Potential im BI-Markt steckt, das genutzt werden kann wenn aktuelle Anforderungen und Trends aufgegriffen werden oder mit innovationen Produkten neue Möglichkeiten der Anlayse erschlossen werden.

Oder man gehört zu den „Big 5“ Oracle, SAP, IBM, SAS oder Microsoft, die im vergangenen Jahr zulegen konnten und nunmehr 61 % des deutschen BI-Markts auf sich konzentrieren. Die anderen fünf Anbieter, die die Top 10 komplettieren zeigt die folgende Grafik (Quelle: BARC):

Warum in der Grafik jetzt für den Gesamtmarkt ein Volumen von 817 Mio. € steht, während zuvor einen Millionen Euro weniger genannt wurden, bleibt von ein Geheimnis von BARC. Man hätte ja durchaus an beiden Stellen identisch runden können 😉

Tags:

Kommentare zu diesem Beitrag

Bisher wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Sie können also die oder der Erste sein.

Jetzt einen neuen Kommentar abgeben



(optional, Ihr Name wird entsprechend verlinkt)