8 Tage, 3125 Kilometer und viel zu berichten

Donnerstag, 30. September 2010, 21:57 Uhr

Noch keine Kommentare

Die vergangenen 8 Tage waren sehr reiseintensiv und haben viele neue Erkenntnisse gebracht, über die noch zu berichten sein wird. Für heute soll es aber bei dieser kurzen Ankündigung bleiben, denn gemeinhin benötigt der menschliche Organismus ab und an eine gewisse Dauer an Schlaf…

Die vergangenen 8 Tage waren sehr reiseintensiv und haben viele neue Erkenntnisse gebracht, über die noch zu berichten sein wird. Für heute soll es aber bei dieser kurzen Ankündigung bleiben, denn gemeinhin benötigt der menschliche Organismus eine gewisse Dauer an Schlaf, um leistungsfähig zu sein.

Den Beginn macht am vergangenen Donnerstag das Talend-Webinar zum Thema „Legeale Lizenzkostenumgehung“. Hui, hört sich böse an, ist es aber nicht. Beschrieben wurde leidiglich wie durch den Einsatz von Talend auch bei steigenden Datenmengen Lizenzkostensteigerungen verhindern lassen. Alles ganz legal!

Das Wochenende spielte sich schließlich fernab alle Businss-Intelligence-Themen ab. Zunächst ging es mit dem Zug zur Photokina nach Köln anschließend in einem ziemlich vollen Eurocity – diese Sitzplatzreservierung hatte sich wahrlich gelohnt – weiter nach Hamburg zur PHP Unconference. Der Unkonferenz-Stil – im Prinzip ist es eine normale Konferent mit dem Unterschied, dass es keine feste Agenda gibt, sondern die Vorträge erst am Vormittag per Abtimmung festgelegt werden – ist ziemlich beeindruckend. Ob sich eine solche Veranstaltung auch zum Thema (Open Source) Business Intelligence auf die Beine stellen ließe?!

Zu Wochenbeginn standen zwei Roundtables des TDWI an. So ging es am Montag in Frankfurt um das Thema „Open Source Business Intelligence“ und der Referent Ingo Weißhaupt berichtete über die Einführung von Palo in seinem Unternehmen und die dabei gemachten Erfahrungen. Einen Tag später stellte Prof. Roth von der Hochschule Reutlingen in Stuttgart die mögliche Zukunft  innovativer Management Cockpits als Resultat zahlreicher Master-Projekte vor.

Und jetzt sitze ich gerade im ICE von Frankfurt gen Süden, wo heute der 1. Tag einer sehr gut organisierten Palo Open 2010 stattfand. Neben dem Ausblick auf die neue Version 3.2 mit dem geplanten Release Ende Oktober war vor allem der Vortrag von Jos van Dongen und Mark Madsen ein echtes Highlight darstellte.

Die Palo Open geht morgen ohne mich weiter, stattdessen werde ich nach und nach über die gerade beschriebenen Veranstaltungen bloggen. Für heute soll es das aber gewesen sein, denn nach 3125 (nach Routenplaner, da sich die genauen Bahnkilometer nicht wirklich einfach ausrechnen lassen) Kilometern in 8 Tagen ist jetzt Feierabend!

Tags:

Kommentare zu diesem Beitrag

Bisher wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Sie können also die oder der Erste sein.

Jetzt einen neuen Kommentar abgeben



(optional, Ihr Name wird entsprechend verlinkt)