Rückblick: Roadshow zur Talend Integration Suite

Donnerstag, 16. September 2010, 23:55 Uhr

Noch keine Kommentare

Nach dem Reisechaos gestern führte mich mein Weg heute in die andere Richtung auf die Roadshow zum Talend Integration Suite in die deutsche Finanzmetropole. Okay, es liegt wohl daran, das ich schon länger immer wieder mit dem Talend Open Studio arbeite. So brachte die Roadshow speziell für mich nicht viel Neues, wer aber einen Einstieg in die Datenintegration mit Talent – egal ob mit dem quelloffenen Talend Open Studio oder gleich mit der kommerziellen Talent Integration Suite – dem sei diese Veranstaltung uneingeschränkt empfohlen.

Inhaltlich bestand die Veranstaltung aus der schon aus Webinaren vielfach bekannten Anwendung eine Kunden-CSV mit einer Postleitzahlen-Datei zu verbinden, das Ergebnis in eine Datenbank zu schreiben und im Zuge dessen auch gleich fehlerhafte Datensätze herauszufiltern. Low Level also wenn man bedenkt, dass Talend ja schon als Open Studio mehr kann. Irgendwie hatte ich mir ein bisschen mehr erhoffte was jetzt die Datenbereinigungs-Features der Integration Suite betrifft. Doch das wurde nur am Ende und nur kurz angerissen.

Okay, irgendwo verständlich, da die meisten Teilnehmer mit wenig bis gar keinen Talend-Hintergrundwissen angereist waren. Interessant waren aber einige der Teilnehmer schon. Einer ist auf der Suche nach der Antwort auf die Frage ob Talend eine mögliche Alternative zu Informatica darstellt, ein anderer muss noch Jahresende 11.000 Excel-Datei migrieren, natürlich alle mit unterschiedlichem Aufbau. Trotz allem waren wieder ein paar Kniffe zu lernen, die ich noch nicht kannte und deshalb sehe ich diesen Tag in Frankfurt – irgendwo schon beeindruckend diese Stadt – nicht als verlorene Zeit an. Ach ja, die Bahn war auch pünktlich 🙂

Wer sind für die Datenintegration mit den Produkten von Talend interessiert, der kann sich noch für die kommenden Stationen der diesjährigen Roadshow anmelden. Für Neulinge bietet die kostenlose Veranstaltung auf jeden Fall einen sehr guten und einfachen Einstieg.

Ach ja, eine ganz interessante Sache habe ich auch noch erfahren. Die neuen Komponenten, um in den OLAP-Server Palo zu schreiben sind nach langer Verzögerung ganz heimlich, still und leise – zumindest habe ich bis heute nichts davon mitbekommen – in die aktuelle Version 4.0.3 des Talend Open Studio eingegangen. Darüber werde ich dann hoffentlich morgen noch kurz was schreiben können…

Tags: , ,

Kommentare zu diesem Beitrag

Bisher wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Sie können also die oder der Erste sein.

Jetzt einen neuen Kommentar abgeben



(optional, Ihr Name wird entsprechend verlinkt)