Pentaho und Talend gewinnen Bossie Awards 2011

Donnerstag, 15. September 2011, 00:49 Uhr

Noch keine Kommentare

Die InfoWorld Bossie-Awards 2011 wurden verliehen und wie auch schon in den Vorjahren sind erneut viele OSBI-Produkte platziert. Talend konnte mit dem Open Studio in der Kategorie Datenintegration den Hattrick verbuchen und wurde im dritten Jahr hintereinander als bestes Produkt ausgezeichnet. Seit 2007 zeichnet die InfoWorld im Rahmen des Bossie-Awards besonders aussichtsreiche, vielversprechende und kosteneffektive Open-Source-Produkte in unterschiedlichen Kategorien aus.

Wie auch schon in den vergangegenen 4 Jahren wurden nun die Bossie Awards 2011 durch die Internetseite InfoWorld.com verliehen. „Bossie“ steht für „Best of Open Source Software“ und führt auch in diesem Jahr wieder sehr viele sehr interessanet Projekt unter quelloffener Lizenz auf. In unterschiedlichen Kategorien wurden die Sieger gekürt.

Im OSBI-Blog interessiert in erster Linie Open-Source-Software für den BI-Bereich. In der Kategorie Serverseitige Applikationen wurden BI-Suites beleuchtet und in der Kategorie Data Center and Cloud Software ging es unter anderem um Datenintegrationssoftware.


Pentaho beste Open-Source-BI-Suite

Bei den BI Suites wurde Pentaho als bestes Produkt ausgezeichnet. Allerdings erfolgte gleichzeitig auch der Hinweis, dass bei reiner Betrachtung der Community-Versionen der Sieg an SpagoBI gegangen wäre. Allerdings sei Pentaho im Bereich der professionelle Features in der kommerziellen Version noch deutlich stärker, SpagoBI müsse hier noch aufholen. Inwieweit Jaspersoft und Palo bewertet wurden ist leider nicht bekannt.


Talend mit dem Hattrick bei den Dataintegration-Tools

Bereits zum dritten Mal in Folge wird das Talend Open Studio im Rahmen der Bossie-Awards ausgezeichnet. Die Jury attestiert, dass das Talend Open Studio der „unangefochtene Führer im Bereich Open-Source-Datenmanagement und -Integration“ ist. Und das, obwohl es im vergeganen Jahr kein neues Major-Release gab. Hervorgehoben wir u.a. die mögliche Verbindung zur BPM-Lösung BonitaSoft, welche ebenfalls eine Auszeichnung erhielt. Darüber hinaus sorge insbesondere auch die native Ünterstützung für Apache Hadoop für die gute Skalierbarkeit auch in Anwendungsszenarien mit sehr großen Datenmengen.


Weitere Preisträger aus dem Open-Source-Bereich

Wenn man auch einen Blick auf die anderen Ober- und Unterkategorien wirft, dann sieht man, dass Pentaho in einer Reihe mit vielen anderen namhaften Produkten unter quelloffener Lizenz steht. Dazu gehören im Bereich Desktop und Mobile beispielsweise das Office-Paket LibreOffice (ein Fork des vielleicht bekannteren OpenOffice), Googles freies Betriebssystem Android oder die Verschlüsselungs-Software TrueCrypt. Auch bei der Application Development Software finden sich mit mit der NoSQL-Datenbank mongoDB, dem Versionierungssystem GIT oder Apache Hadoop einige Schwergewichte, die ihre Leistungsfähigkeit bereits oft unter Beweis gestellt haben. Somit befinden sich auch die BI-Open-Source-Tools in guter Gesellschaft.


Top 10 Open Source Hall of Fames

Parallel zu den jährlichen Siegerlisten führt die InfoWorld.com auch die Top 10 Open Source Hall of Fames. In diese erlesen Liste hat es bisher noch kein OSBI-Produkt geschafft. Bei Hochkarätern wie beispielsweise dem Betriebssystem Linux, der Datenbank MySQL oder auch dem Webserver Apache auch keine leichte Aufgabe, aber auch hier gilt: was nicht ist, kann ja noch werden. OSBI-Blog würde wird auf jeden Fall darüber berichten falls es mal so weit sein sollte…

Tags: , ,

Kommentare zu diesem Beitrag

Bisher wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Sie können also die oder der Erste sein.

Jetzt einen neuen Kommentar abgeben



(optional, Ihr Name wird entsprechend verlinkt)