Jedox vs. Palo – Jetzt ist alles klar

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 16:35 Uhr

Noch keine Kommentare

Oft habe ich gemerkt, dass es eine gewisse Verwirrung um den Begriff Palo gibt. Ist Palo denn jetzt das Excel-AddOn, das Excel-artige Web-Fronend oder doch die OLAP-Datenbank? Und dann ist da ja auch noch Jedox, die Firma hinter Palo. Aber was genau war nochmal Palo?! Mit dem neuen Release 3.3 gibt es dahingehend nun Klarheit in Form eines klaren und eindeutigen Namenskonzepts.

Wie ich aus persönlichen Gesprächen weiß, hat man auch bei Jedox die Verwirrung rund um den Begriff Palo – OLAP rückwärts geschrieben – erkannt und nun mit dem Release 3.3 am Nikolaustag 2011 reagiert. Die Firma heißt weiterhin „Jedox“ und als Produktlinien gibt es zukünftig die „Jedox BI Suite“ unter kommerzieller Lizenz sowie die „Palo BI Suite“ unter Open-Source-Lizenz.

Alles mit dem Begriff „Palo“ im Namen – z.B. Palo OLAP Server, Palo for Excel, Palo Web – ist also ab sofort das, was man kostenlos herunterladen und nuten kann, alle Produkt mit „Jedox“ im Namen sind kostenpflichtig. Was die Parallelität von Palo und Jedox betriff bleibt alles beim alten. Die Community-Version hinkt der kostenpflichtigen Variante codetechnisch weiterhin 18 Monate hinterher. Wer Jedox 3.3 kostenlos ausprobieren will, der kann das Komplettpaket hier kostenlos herunterladen und sich 30 Tage lang austoben, die Community-Version Palo gibt es bei Sourceforge.

Tags: , ,

Kommentare zu diesem Beitrag

Bisher wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Sie können also die oder der Erste sein.

Jetzt einen neuen Kommentar abgeben



(optional, Ihr Name wird entsprechend verlinkt)